Darmkrebsfrüherkennung: Zöller-Kipper GmbH ist Teil einer wichtigen Studie

0
129

Mainz (ots) –

Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements arbeitet Zöller-Kipper mit dem Diagnostik-Unternehmen Mainz Biomed N.V. zusammen.

Darmkrebs ist laut World Cancer Research Fund International die dritthäufigste Krebserkrankung weltweit. Da eine frühe Diagnose der Erkrankung ausschlaggebend für eine erfolgreiche Behandlung ist, hat ZÖLLER-KIPPER sich dazu entschieden, ihre 350 Mitarbeitenden bei der Früherkennung zu unterstützen. Ein kleiner Schritt, der Leben retten kann.

Krebsvorsorge leicht gemacht: Früherkennungstest kommt bei Mitarbeitenden gut an

Mit neuen Test-Kits können Mitarbeitende nun mit wenig Aufwand ein Darmkrebs-Screening machen. Irina Riffel, Personalleiterin bei ZÖLLER-KIPPER, beschreibt die einfache Registrierung und Anwendung der Test-Kits treffend: „Unsere Mitarbeitenden können problemlos auf das Patienten-Portal zugreifen, ein Kit anfordern und erhalten ihre Ergebnisse innerhalb von fünf Tagen. Das Feedback zum Verfahren ist positiv und wir sind sehr zufrieden, diesen Test anbieten zu können, da eine frühe Erkennung und Diagnose von Darmkrebs ausschlaggebend für bessere Behandlungsmöglichkeiten und -ergebnisse sind. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden stehen für uns an erster Stelle.“

Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft: Die Ergebnisse sind vielversprechend

Hiervon profitiert nicht nur die eigene Belegschaft. Mit der Verwendung der in Europa zugelassenen Früherkennungstests leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Zulassung der Kits in den USA. Ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft, wie Guido Baechler, CEO von Mainz Biomed, betont: „Wir sind sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen, da sie aufzeigen, was die Zukunft für Patienten bereithält, wenn diese einen besseren Zugang zu einfach anzuwendenden, komfortablen und erschwinglichen Screeningmöglichkeiten haben.“

Erfahren Sie HIER (https://mainzbiomed.com/mainz-biomed-erste-proben-von-partner-zoller-kipper-aus-der-darmkrebsscreening-kampagne-sind-uber-das-corporate-health-portal-ausgewertet-worden/) mehr über die Partnerschaft mit Mainz Biomed N.V. im Rahmen der Darmscreening-Kampagne.

Über die ZOELLER Gruppe

ZÖLLER-KIPPER ist Muttergesellschaft innerhalb der ZOELLER Gruppe, ein führender europäischer Hersteller von hydraulischen und elektrischen Hub-Kipp-Vorrichtungen und kompletter Abfallsammelfahrzeuge. Die Gruppe beschäftigt rund 2.500 Mitarbeitende. Servicestützpunkte in vielen europäischen Regionen sichern eine hohe Verfügbarkeit der ZOELLER Produkte. Das Serviceangebot gilt dabei auch für gängige Fabrikate von Fremdherstellern.

ZOELLER ist Teil der KIRCHHOFF Ecotec, der Umweltsparte der weltweit agierenden KIRCHHOFF Gruppe. Der Unternehmensverbund KIRCHHOFF erwirtschaftete 2022 mit 13.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 2,5 Mrd. Euro in den vier Geschäftsbereichen Automotive, Werkzeuge, Fahrzeugumbauten und Kommunaltechnik. Zum Konzern gehören 57 Werke in 22 Ländern auf fünf Kontinenten.

Pressekontakt:
Alsterbuben GmbH
Kristina Lerch
Tel: +49/ 40/ 605 90 97-13
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: ZÖLLER-KIPPER GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots