Caritas international: So viel Hilfe wie nie zuvor / Jahresbericht: Weltweit 9,8 Millionen Hilfsbedürftige unterstützt – Rekordspendensumme für Ukraine-Hilfe / Hilfe-Bedarf weiter steigend

0
94

Freiburg (ots) –

Caritas international konnte im Jahr 2022 so vielen Menschen in Not helfen wie niemals zuvor. 9.8 Millionen Menschen hat das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes im vergangenen Jahr unterstützt. Das sind 3,7 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor. Dafür stand Caritas international die Rekordsumme von mehr als 119 Millionen Euro zur Verfügung. Bei der Vorstellung des Jahresberichtes zeigte sich die Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes, Eva-Maria Welskop-Deffaa, von der großen Solidarität beeindruckt: „Das Jahr 2022 hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt: Der Krieg in der Ukraine, die Klimakrise und die Rückkehr des Hungers. Ich bin sehr dankbar dafür, dass unsere Spenderinnen und Spender uns ermöglicht haben, auf diese Notlagen in so überzeugender Weise zu reagieren.“

Besonders viele Spenden gingen bei Caritas international für die Hilfe in der Ukraine ein. 74 Mio. Euro wurden für die 25 Hilfsprojekte dort zur Verfügung gestellt. Das ist mehr Geld als je zuvor beim Hilfswerk der deutschen Caritas nach einer Krise oder Katastrophe eingegangen ist. „Es geht um eine der größten Hilfsaktionen, die wir in der Geschichte unseres Hilfswerkes jemals umsetzen mussten. Es ist ein Glücksfall, dass wir dabei mit der Caritas Ukraine einen starken Partner an unserer Seite wissen, der im ganzen Land in 42 Caritas-Zentren und 181 Notunterkünften tagtäglich die Hilfe zu den Menschen bringen kann“, bilanzierte der Leiter von Caritas international, Oliver Müller, die Ukraine-Hilfe.

Der humanitäre Bedarf wird in diesem und den kommenden Jahren weiter steigen, wie Caritas-Präsidentin Eva Maria Welskop-Deffaa unterstrich: „Wir sehen uns konfrontiert mit einer Krisenspirale. Aufgrund der Ballung und Verkettung von Krisen und Katastrophen wird deshalb der Hilfe-Bedarf weiter steigen. Aktuellen Prognosen zufolge werden im Jahr 2023 mehr als 339 Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen sein. Das sind 65 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor.“

Der aktuelle Jahresbericht weist aus, dass Caritas international im Jahr 2022 knapp 80 % der Spenden und Drittmittel für die Hilfe nach Naturkatastrophen und Kriegen verausgabt hat; die restlichen 20 % der Mittel flossen in soziale Projekte für Kinder sowie alte, kranke und behinderte Menschen. Die Werbe- und Verwaltungskosten lagen bei 9,51 %.

Kostenfreies Bildmaterial finden Sie hier bei flickr:

bit.ly/3AFXt6W

Für die Nutzung des Accounts ist keine Anmeldung und kein Passwort notwendig.

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 166 nationalen Mitglieds

Pressekontakt:
Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. Dariush Ghobad (verantwortlich -293), Achim Reinke
(Durchwahl -515).
www.caritas-international.de
Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots