Cannamedical Pharma erweitert Produktsortiment um mehrere exklusive medizinische Cannabisblüten

0
149

Köln (ots) –

Vergrößerung des Produktportfolios ermöglicht stabilere Versorgung mit Medizinalcannabis

Die Cannamedical Pharma bringt ab Sommer 2022 mehrere neue Cannabis-Cultivare von unterschiedlichen Genetik-Typen auf den deutschen Markt. Bereits im zweiten Quartal führte das Kölner Unternehmen erfolgreich mehrere neue Cannabis-Sorten ein und ermöglicht so noch mehr Patientinnen und Patienten eine individuelle Cannabinoid-Therapie.

Größtes Produktsortiment in Deutschland

Cannamedical verstärkt seine intensiven Kooperationen mit bestehenden und neuen Lieferanten, um das Produktportfolio an Cannabisblüten um exklusive, neue Cultivare zu erweitern. Dieses mal ergänzen fünf neue Sorten das bestehende Sortiment. Dabei handelt es sich sowohl um Indica- wie auch Hybrid-dominante Cultivare mit hohem THC-Gehalt und interessanten Terpenprofilen. Auch eine patientinnen- und patientenfreundliche Preisgestaltung lag bei der Auswahl der Sorten im Fokus.

Als Indica-dominante Cultivare sind ab Sommer Legendary Larry (Kreuzung: Legend OG x Larry OG F7) und Krazy Rntz (Kreuzung: Zkittlez x Gelato) neu erhältlich. Neue Hybrid-dominante Sorten sind: Chocolate Marshmallows (Kreuzung: Gorilla Glue #4 x Mint Chocolate Chip), Incredible Milk (Kreuzung: Bruce Banner #3 x Tigers Milk) und Dark Side of the Moon (Kreuzung: Green Ribbon x Spirit in the Sky). Alle neuen Cannabisblüten kommen von kanadischen Herstellern. Cannamedical importiert aktuell Blüten aus Europa, Australien und Nordamerika.

„Patientinnen und Patienten und ihre Gesundheit stehen für uns bei jeder Entscheidung, die wir als Unternehmen treffen, im Mittelpunkt. Um allen eine möglichst individuelle Cannabis-Therapie zu ermöglichen, arbeiten wir stets daran, unser Produktportfolio durch hochwertigste Cultivare zu erweitern. Bei der Auswahl neuer Sorten achten wir nicht nur auf die Einhaltung der hohen GMP-Qualitätsstandards, sondern auch auf spannende Kreuzungen der Cultivare, ansprechende Cannabinoid-Profile oder die Verarbeitung der Cannabisblüten in Handarbeit“, so David Henn, CEO und Gründer von Cannamedical.

Damit unterstreicht Cannamedical seinen Anspruch, für alle Patientinnen und Patienten die geeignetste Sorte für den individuell größten therapeutischen Nutzen zu bieten und so die Lebensqualität zu erhöhen.

Starker Markteintritt der Cultivare Lost Cause, Tire Fire und Eve

Seit Mai können Apotheken bereits die Cultivare Lost Cause, Tire Fire und Eve für ihre Patientinnen und Patienten bestellen. Die Sorte Lost Cause ist dabei als THC-starke Hybrid-Blüte einzuordnen. Mit Tire Fire erweitert Cannamedical ihr Sortiment um eine Indica-dominante Sorte. Mit dem Cultivar Eve hat Cannamedical eine weitere CBD-dominante Cannabisblüte mit in ihr Portfolio aufgenommen, um noch mehr Erkrankten helfen zu können.

Unzureichende Versorgung

Nach wie vor stehen nicht ausreichende Mengen an Medizinalcannabis in Deutschland zur Verfügung. Um die Versorgungslage zu verbessern und insbesondere mehr Cannabisblüten nach Deutschland einzuführen, importiert Cannamedical im zweiten Halbjahr so viel wie noch nie in seiner Unternehmensgeschichte zuvor. Damit kann eine konstante Patientinnen- und Patientenversorgung sichergestellt werden.

Alle Cannamedical-Sorten sind deutschlandweit auf Rezept in Apotheken erhältlich. Medizinisches und pharmazeutisches Fachpersonal findet mehr Informationen unter www.cannamedical.de/shop

Über Cannamedical

Die Cannamedical Pharma GmbH ist ein GDP- und GMP-zertifizierter pharmazeutischer Hersteller mit sämtlichen Genehmigungen für den Import, Großhandel und die Freigabe medizinischer Cannabisprodukte auf dem europäischen Markt. Das Unternehmen fokussiert sich darauf, Menschen mit chronischen Krankheiten durch den Import und die Verarbeitung von Cannabisprodukten in ausschließlich höchster Qualität zu helfen und beliefert rund 4.000 Apotheken und klinische Einrichtungen. Neben der Lieferung hochwertiger medizinischer Cannabisprodukte konzentriert sich Cannamedical darauf, Ärzt:innen, medizinische Fachleute und Apotheker:innen mit wichtigen Informationen zu versorgen. Produktionspartner in der ganzen Welt halten die höchsten pharmazeutischen Qualitätsstandards – die EU-GMP-Richtlinien (European Good Manufacturing Practice) – ein. Als GDP-zertifiziertes (Good Distribution Practice) Unternehmen stellt Cannamedical sicher, dass bei sämtlichen Schritten innerhalb der Lieferkette von Cannamedical auf die guten Vertriebspraktiken geachtet und entsprechende Qualitätsstandards erfüllt werden. Die Cannamedical Pharma GmbH wurde 2016 von David Henn gegründet, hat ihren Hauptsitz in Köln sowie eine Niederlassung in Großbritannien. Seit 2021 ist das Unternehmen Teil der Semdor Pharma Group – eine der führenden Pharmagruppen in Europa, die sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Weitere Informationen unter www.cannamedical.com

Pressekontakt:
Cannamedical Pharma GmbH
Herr Patrick Piecha
Tel.: 0176 41235853
Frau Sarah Medla
Tel.: 0221 9999 6 153
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Cannamedical Pharma GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots