Annabelle Mandeng: Meine Abwehrkräfte sind sehr wichtig! So bringe ich mein Immunsystem wieder ins Lot…

Neufahrn bei München (ots) –

Da ich schon in jungen Jahren mit körperlichen Beschwerden und Krankheiten zu kämpfen hatte, habe ich sehr früh gelernt, auf mich zu achten und mich mit meinem Körper und meinen Bedürfnissen zu befassen. Da ich von Natur aus ein sehr aktiver Mensch bin, war Bewegung für mich schon immer eine der tragenden Säulen für mein Wohlbefinden. Die andere, fast noch wichtigere Säule, ist gesunde Ernährung. Ich versuche auf meinen Körper zu hören und in ständigem Kontakt und Austausch mit ihm zu stehen. Denn gerade im Wechsel der Jahreszeiten ändern sich auch meine Bedürfnisse. Im Herbst mit Beginn der Erkältungssaison muss ich zum Beispiel aktiv auf meine Abwehrkräfte achten, um weiterhin topfit zu bleiben. Dies gelingt mir sehr gut mit den Mikronährstoffen LINTIA® Zinc + Vitamin C, die ich ganz praktisch überall hin mitnehmen kann.

Mit Genuss die Abwehrkräfte stärken

Ich habe schon im Alter von fünf Jahren angefangen zu kochen, und gesunde Ernährung hat mich schon immer beschäftigt. Auch als das Thema „Fasten“ noch lange nicht en vogue war, habe ich schon im Alter von 20 Jahren dreimal im Jahr gefastet und wochenweise nur Tees getrunken, um meinen Körper zu reinigen und meinen Abwehrkräften so wieder auf die Sprünge zu helfen. Bis heute bin ich eine passionierte Teetrinkerin. Ich liebe losen grünen oder weißen Tee und habe selbst auf Dreh- oder Moderationsreisen immer meinen Tee, meine Teekanne, mein Stövchen und meine Lieblingstasse mit dabei. Ich achte sehr auf frische Produkte und eine ausgewogene Ernährung und koche bis heute gerne und zur Freude meines Partners auch ziemlich gut. Bei all der bewussten und gesunden Lebensweise sind allerdings auch bei mir kleine Sünden durchaus erlaubt. So kann ich zum Beispiel bei Kaiserschmarrn nicht widerstehen und werde auch bei kleinen Marzipanbroten schwach. Aber grundsätzlich achte ich sehr darauf, meinem Körper alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge zuzuführen, ernähre mich seit ca. 12 Jahren bis auf Schalentiere, Meeresfrüchte und rohen Fisch durchweg vegetarisch und somit auch sehr basisch, was per se schon gut für die Gesundheit ist. Dies bietet in jeder Jahreszeit eine gute Grundlage für meine Gesundheit.

Aktiv in jeder Jahreszeit

Ich bin das ganze Jahr über sehr gerne an der frischen Luft aktiv und genieße dabei jede Jahreszeit mit den ihr eigenen Besonderheiten. Eine bestimmte Lieblingsjahreszeit habe ich dabei nicht. Für mich hat jeder Jahresabschnitt seine ihm eigene Kostbarkeit. Am schönsten finde ich, wenn das Wetter entsprechend der jeweiligen Jahreszeit ausgeprägt ist. Im Herbst liebe ich die Stürme und die Farben des Laubs, im Winter den Schnee, da ich eine gute Skifahrerin bin und im Frühling freue ich mich jedes Jahr darauf, wie die Natur wieder aufs Neue erwacht. Ich kann mich also gar nicht auf eine bestimmte Jahreszeit festlegen, denn ich mag sie alle. Ich bin allerdings ein sehr großer August-Fan! Der Sommer hat sich dann schon etabliert, die Temperaturen sind konstant, und ich liebe es dann, an der frischen Luft zu sein. Durch meine Neurodermitis, die mich schon mein Leben lang begleitet, genieße ich es besonders, die Sonne auf der Haut zu spüren. Jeden Sommer freue ich mich sehr darüber. Allerdings gehe ich tatsächlich auch das ganze Jahr über bei Wind und Wetter in der Natur Laufen. Das tut mir unglaublich gut

Herbstbegleiter Zinc und Vitamin C

Wenn man wie ich auch bei niedrigen Temperaturen draußen laufen geht, sollte man seinen Körper auch entsprechend unterstützen. Gerade in der kalten Jahreszeit stärke ich dabei mein Immunsystem durch gesunde Ernährung, Bewegung und die zusätzliche Einnahme von Mikronährstoffen. Die LINTIA® Zinc + Vitamin C Sticks sind daher meine absoluten Herbstbegleiter. Zinc übernimmt sehr viele Aufgaben im Körper und ist im Rahmen der Immunfunktion für die Zellteilung unverzichtbar, da unser Immunsystem ständig neue Immunzellen produzieren muss. Es bildet und aktiviert unter anderem die natürlichen Killerzellen, damit Krankheitserreger eben „gekillt“ werden können. Es sorgt aber auch dafür, dass Erkältungsviren gar nicht erst in den Körper eindringen können. Zinc ist sozusagen ein Türsteher, da es die Andockstellen im Nasen-Rachenraum besetzt und die Viren somit nicht über diese „Tür“ in den Körper eindringen können. Vitamin C ist ebenso wie Zinc aktiv an der Abwehr von Viren und Bakterien beteiligt, indem es sich hauptsächlich in spezifischen Immunzellen anreichert und diese Zellen bei ihrer aktiven Abwehrfunktion unterstützt. Zusätzlich ist es als Radikalfänger bekannt, wirkt also antioxidativ und schützt damit unsere Zellen vor oxidativem Stress. Ich kann so mein Immunsystem unterstützen und gleichzeitig die für die dunkle Jahreszeit typischen Ermüdungserscheinungen verringern. Generell bin ich der Meinung, dass man Mikronährstoffe in seinen Alltag integrieren sollte, um Mangelerscheinungen und deren Folgen im Vorfeld vorzubeugen. Abgesehen davon trägt Zinc auch zur Erhaltung gesunder Haut, Haare und Nägel bei. Und letzten Endes ist präventives Handeln immer das bessere Handeln.

Pressekontakt:
Protina Pharmazeutische GmbH
Leitung Public Relations
Andrea Beringer
Adalperostraße 37
85737 Ismaning
+49 (0)89 996 553 138
[email protected]
[email protected]
www.lintia.com
www.protina.com
Original-Content von: Protina Pharmazeutische GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Tanja Schillerhttps://natko.de
Mein Name ist Tanja Schiller. Ich bin 28 Jahre alt und gehe hier bei NATKO meiner Berufung, dem redaktionellen Schreiben, nach. Dabei will ich Ihnen dem Leser nicht nur aktuelle News vermitteln, sondern auch Produkte auf Herz und Nieren testen und schauen, ob sie wirklich halten was sie versprechen!

Kommentare

Interessant für Sie

Aktuelle Artikel