Aktuelle Umfrage zeigt: drei von vier Befragten sind Impfungen gegenüber positiv eingestellt

0
118

Frankfurt/Main (ots) –

Die Bedeutung eines wirksamen Grippeimpfschutzes wurde durch die COVID-19-Pandemie noch stärker ins Bewusstsein gerückt, vor allem für ältere Menschen ab 60 Jahren. Eine aktuelle Umfrage von Sanofi* zum allgemeinen Interesse an der Bedeutung des Impfschutzes unter 1.000 Deutschen zeigt, dass 76% der Befragten Impfungen im Allgemeinen positiv sehen.

Die Befragten haben vor allem ein hohes Interesse an Impfungen gegen die saisonale Grippe, da diese von kardiovaskulären und respiratorischen Komplikationen begleitet werden kann. Rund 45% der Befragten wurden in der letzten Saison gegen Grippe geimpft und mehr als 60% der Erwachsenen ab 60 Jahren haben sich für eine Grippeschutzimpfung entschieden.

37% der Befragten haben sich während der COVID-19-Pandemie gegen Grippe impfen lassen. Ein Drittel der Befragten nennt den Schutz vor grippebedingten Komplikationen als Grund für die Impfung (33%). Darüber hinaus gaben fast 30% aller 60-75-Jährigen, die sich haben impfen lassen oder dies noch vorhaben, als Grund an, dass die Grippeschutzimpfung für Menschen über 60 einen besonders hohes Schutzniveau bietet kann.

Ältere Menschen über COVID-19 hinaus schützen

In Deutschland entwickelt die Ständige Impfkommission (STIKO)(1) nationale Empfehlungen für den Einsatz zugelassener Impfstoffe. Neben der Routineimpfung spricht die STIKO auch Empfehlungen für besondere Zielgruppen aus, darunter Impfungen für ältere Erwachsene ab 60 Jahren.(1)

Dr. Stephan Barth, Head of Vaccines Germany, Sanofi

„Für Sanofi hat der bestmögliche Schutz der Menschen vor Grippe einen sehr hohen Stellenwert. Um so wichtiger ist es, dass Ärzte den STIKO-Empfehlungen folgen. In der zurückliegenden Saison hat jeder 5. Erwachsene ab 60 Jahren trotz STIKO-Empfehlung nicht den für diese Zielgruppe empfohlenen Schutz erhalten. Ich bin besorgt, dass dieser vulnerablen Gruppe ein besserer Schutz, nicht nur vor einer ernstzunehmenden Grippe, sondern auch deren Komplikationen, vorenthalten bleibt.“

Eine gute Planung ist die beste Vorbereitung für die nächste Grippe

Am Ende jeder Grippesaison bereitet sich Sanofi auf die bevorstehende Saison vor. Um die Versorgung mit zugelassenen und empfohlenen Grippeschutzimpfstoffen sicherzustellen, melden Ärzte und Apotheker ihren Bedarf für die kommende Saison an. Diese Vorbestellungen folgen den aktuellen medizinischen Empfehlungen, die auch den Schutz älterer Erwachsener mit einem Grippeschutzimpfstoff einschließen, der speziell für Menschen ab 60 Jahren entwickelt wurde.

Sanofi führt regelmäßig repräsentative Umfragen zum Interesse am Grippeimpfschutz in der jeweils vergangenen Saison in Deutschland durch. Diese Ergebnisse helfen bei der Planung für die bevorstehende Grippesaison. Sanofi ist der weltweit größte Hersteller von Grippeschutzimpfstoffen, produziert jährlich mehr als 250 Millionen Impfstoffdosen und investiert kontinuierlich in den Ausbau der Produktionskapazitäten, um jedes Jahr mehr und optimierte Grippeschutzimpfstoffe liefern zu können.

* Repräsentative Bevölkerungsumfrage aus dem Februar 2022, 1.000 Männer und Frauen zwischen 16-75 Jahre in Deutschland, repräsentativ nach Alter, Geschlecht, Region. Durchgeführt von Ipsos.

Literatur

1.Robert-Koch-Institut (RKI). Epid Bull. 2021;1: 3-25

Über Sanofi

Wir sind ein innovatives globales Gesundheitsunternehmen mit einer einzigen Bestimmung: Wir erforschen die Wunder der Wissenschaft, um das Leben der Menschen zu verbessern. Unser Team setzt sich in mehr als 100 Ländern dafür ein, die medizinische Praxis zu verändern und damit das Unmögliche möglich zu machen. Wir bieten weltweit Millionen von Menschen lebensrettende Impfstoffe und Behandlungsoptionen an, die das Potential haben, das Leben zu verbessern. Dabei stellen wir Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in den Mittelpunkt unseres Handelns. Sanofi ist an den Börsen EURONEXT: SAN und NASDAQ: SNY gelistet.

MAT-DE-2201116-1.0-03/2022

Pressekontakt:
Communications
Director BU Communications Vaccines
Stephanie De Felice-Reidegeld
[email protected]
Original-Content von: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots