70.000 Euro für Menschen in Not

0
139

Nürnberg (ots) –

Mitarbeitende der I.K. Hofmann GmbH spenden für Menschen in der Ukraine, der Türkei und Syrien

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der I.K. Hofmann GmbH haben mit verschiedenen Aktionen insgesamt 70.000 Euro gesammelt, die Ingrid Hofmann, Geschäftsführerin und Inhaberin der I.K. Hofmann GmbH, an das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft“ für die Oper des Kriegs in der Ukraine sowie die Opfer des Erdbebens in der Türkei und Syrien übergeben hat.

Ingrid Hofmann, Geschäftsführerin und Inhaberin der I.K. Hofmann GmbH, hat einen Spendenscheck über 70.000 Euro an Christian Molke, Vorsitzender Besonderes Aufsichtsorgan vom Bündnis deutscher Hilfsorganisationen „Aktion Deutschland Hilft“, übergeben. „Wir haben in den vergangenen Monaten zwei verschiedene Aktionen durchgeführt“, erklärte Ingrid Hofmann. „Entsprechend der daraus resultierenden Spendensummen sollen 40.000 Euro für Projekte in der Ukraine verwendet werden und 30.000 Euro den Erdbebenopfern in der Türkei und in Syrien zugute kommen.“ Christian Molke zeigte sich tief beeindruckt: „Im Namen der Aktion Deutschland Hilft und der vielen Menschen in Not bedanke ich mich ganz herzlich für die großartige Initiative und Spendenbereitschaft der Mitarbeitenden von Hofmann Personal.“

Urlaubstage und Geldspenden für die Ukraine, Schritte-Challenge für die Türkei und Syrien

Bei zwei Aktionen konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der I.K. Hofmann GmbH für die Opfer des Krieges in der Ukraine sowie für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien spenden. Für die Ukraine haben Mitarbeitende in Deutschland und allen internationalen Tochtergesellschaften sowohl Geld als auch Urlaubstage gespendet. Die große Solidarität der Mitarbeitenden mit den Menschen in der Ukraine hat sich so zu 40.000 Euro summiert.

Die zweite Aktion war eine Schritte-Challenge. Insgesamt haben sich mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 59 Niederlassungen in Deutschland daran beteiligt. So kamen in einem Zeitraum von einem Monat rund 30 Millionen Schritte zusammen, gleichbedeutend mit einer Spendensumme von 30.000 Euro.

Über I.K. Hofmann GmbH

Die I.K. Hofmann GmbH (https://www.hofmann.info/), 1985 von Ingrid Hofmann gegründet, gehört zu den größten Personaldienstleistern in Deutschland. An 148 Standorten in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz, Slowakei, in Tschechien, Ungarn und den USA arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach dem Motto „Wir lieben es, Menschen mit Jobs zu verbinden“. Über seine Tochterunternehmen und Marken bietet das Unternehmen das gesamte Personaldienstleistungsspektrum von der Arbeitnehmerüberlassung über die Personalvermittlung sowie Onsite Management, Master Vendor bis hin zu Aus- und Weiterbildung sowie Outsourcing an.

Rund 800 Jobmanager kümmern um über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundeneinsatz. Insgesamt beschäftigt die Hofmann Gruppe somit rund 16.000 Menschen. Zahlreiche Auszeichnungen (https://www.hofmann.info/hofmann-personal/auszeichnungen/) bestätigen die jahrzehntelange Qualität als Arbeitgeber und Personaldienstleister im internationalen Markt.

Mit den Initiativen „Vielfalt gewinnt“ (https://www.hofmann.info/hofmann-personal/initiativen/vielfalt-gewinnt/) und „Kein Fan ohne Job“ (https://www.kein-fan-ohne-job.info/) setzt sich das Unternehmen aktiv für Toleranz, Engagement und Integration ein.

Über „Aktion Deutschland Hilft e.V.“

Aktion Deutschland Hilft (https://www.aktion-deutschland-hilft.de/) ist ein Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen. Im Falle großer Katastrophen und Notsituationen leisten sie humanitäre Hilfe im Ausland. Gemeinsam, schnell und koordiniert. Außerdem hilft das Bündnis mit Katastrophenvorsorge. Diese Hilfsprojekte unterstützen Menschen, besser auf Naturkatastrophen und die Folgen des Klimawandels vorbereitet zu sein. Seit 2001 führen die Bündnisorganisationen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen. In Ausnahmefällen ist Aktion Deutschland Hilft auch im Inland tätig.

Die bestehenden Verwaltungsstrukturen und Kapazitäten der Bündnisorganisationen (https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/hilfsorganisationen/)helfen, Kosten zu senken und einen möglichst hohen Teil der gesammelten Spenden in direkte Nothilfe umzusetzen. Die Aufteilung der Spendengelder erfolgt nach einem Schlüssel. Dieser berücksichtigt die Leistungsfähigkeit und das Leistungsprofil der beteiligten Hilfsorganisationen.

Pressekontakt:
I. K. Hofmann GmbH
Ursula Fleischmann
Telefon: 0911 – 98 993 260
Email: [email protected]
Original-Content von: I.K. Hofmann GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots