Alle Beiträge

„Reisen für Alle“ im Tourismusausschuss des Bundestages

Am 18.04.2018 befasste sich der Tourismusausschuss des Bundestages sehr ausführlich mit dem bundeseinheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“. Rolf Schrader, Geschäftsführer des Deutschen Seminars für Tourismus, und Dr. Rüdiger Leidner, Vorstandsvorsitzender der NatKo, stellten den aktuellen Stand des Projektes vor.

In der sich anschließenden Diskussion begrüßten die Abgeordneten das Projekt und stellten Fragen insbesondere zur Beschleunigung seiner Verbreitung. Einzelne Abgeordnete befürworteten hierfür eine Zertifizierungspflicht. Rüdiger Leidner betonte, dass für die Akzeptanz des Kennzeichnungssystems bei behinderten Reisenden eine gleichberechtigte Einbindung der NatKo auch in die Prüfung der erhobenen Angebotsdaten eine unverzichtbare Voraussetzung sei, ohne die die Verbreitung des Systems zu einem sich wirtschaftlich selbst tragenden System in Frage gestellt sei.