Alle Beiträge

„Barrierefreiheit ohne Grenzen“ im Naturpark Südeifel (INTERREG)

Die NatKo hat am 17.04.2018 die Beauftragung zur Entwicklung eines umsetzbaren Konzeptes „Barrierefreiheit ohne Grenzen“ im Naturpark Südeifel sowie eines umsetzbaren Teilkonzeptes „Hilfsgeräte“ bekommen.

Im Rahmen des INTERREG-Projektes sollen nach einheitlichen Kriterien zertifizierte barrierefreie „Komfortwanderwege“ errichtet und Aussichtspunkte sowie Sehenswürdigkeiten barrierefrei zugänglich gemacht werden. Dieses Angebot für Menschen mit motorischen Mobilitätseinschränkungen soll ergänzt werden durch Angebote für Menschen mit Hörschwierigkeiten/ gehörlose Menschen, Menschen mit Sehschwierigkeiten und Blinde sowie für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung.

Ein zentraler Baustein des Konzeptes „Barrierefreiheit ohne Grenzen“ im Naturpark Südeifel ist der Einsatz von Hilfsmitteln. Dieser ermöglicht Menschen mit Mobilitätseinschränkungen die Nutzung vorhandener Angebote (auch in einer Gruppe) und ist insofern unverzichtbar für eine barrierefreie Reiseregion.